Verein zur Förderung neuer Technologien in der Berufsbildung e.V.

 

Auf Anregung des Handwerks ist 1990 der "Verein zur Förderung neuer Technologiene in der Beufsbildung e.V." entstanden und beim Amtsgericht Bonn als gemeinnütziger Verein eingetragen worden. Der Verein verfolgt das Ziel, Auszubildenden und interessierten Nachwuchskräften kostengünstige Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich der "Neuen Technologien" anzubieten.

logo hhek Heinrich Hertz Europakolleg Bonn

 

Weiterhin unterstützt der Verein das Heinrich-Hertz-Europakolleg in der Beschaffung von Lehr- und Unterrichtsmitteln in dem Bereich "Neue Technologien". Der Verein hilft so, eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung unter Einsatz modernster Unterrichtsmedien zu gewährleisten. Folgende Schwerpunkte hat der FNT in den letzten Jahren gesetzt:

Kursangebot

Aus dem anfänglichen Wunsch des Handwerks nach kostengünstigen Weiterbildungen hat der Förderverein ein breites Angebot an Kursen entwickelt, so dass auch heute noch das Kursangebot eine tragende Säule des Vereins ist. In der Anfangszeit standen CAD-Kurse im Vordergrund, inzwischen haben sich die Kursaktivitäten in Richtung IT-Berufe verschoben. Im Laufe der Jahre konnten eine Vielzahl von Kursen angeboten werden, z.B.: AUTO-CAD, C++ Programmierung, Photoshop, Computer-Schreiben, Webseiten-Gestaltung, Einstieg Internet, SQL und Datenbankadministration.

CiscoSeitdem das Heinrich-Hertz-Europakolleg 2003 lokale Cisco-Academie wurde, sind besonders die „Cisco-Kurse“ ein großer Erfolg. In 4 Semestern können die Teilnehmer angefangen von Netztwerk-Grundkenntnissen über spezielle Komponenten wie Router und Switches bis hin zu den W-Lans alles rund um Netzwerke erlernen. Der FNT hat mit zur Finanzierung der notwendigen Labore und der Qualifizierung der Lehrer beigetragen.

IT-Schnupperkurs für Jugendliche zur Berufsorientierungtry4IT-Logo

Das Projekt try4IT richtet sich an alle Jugendlichen, die gerne Näheres über eine Ausbildung im IT-Bereich erfahren möchten und kurz vor dem Schulabschluss stehen.

Oftmals haben die Jugendlichen noch keine konkreten Vorstellungen von dem, was sie in einer Ausbildung erwartet. Durch den dreitägigen IT-Schnupperkurs, der in der letzten Ferienwoche stattfindet, haben sie Gelegenheit sich darüber zu informieren. So können die Jugendlichen einen Einblick in die Ausbildungsinhalte gewinnen und sich ein erstes Bild vom IT- Berufsalltag machen. Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite http://www.try4it.de.

Werkstattjahr

Das Werkstattjahr ist ein Maßnahme des Landes NRW mit dem Ziel, dass Jugendliche ohne Ausbildungsplatz bessere Chancen auf ein Ausbildungs- oder Beschäftigungsverhältnis erhalten. Die Jugendlichen können durch die Kombination aus Unterricht im Berufskolleg, Arbeiten in Ausbildungswerkstätten und mehrwöchige Betriebspraktika ihre Qualifikationen verbessern.
Seit 2005 ist der FNT-Träger dieser Maßnahme. Jedes Jahr werden ca. 20 Jugendliche aufgenommen und sowohl handwerklich als auch theoretisch geschult. Für die Betreuung stehen neben den Fachlehrern auch eine sozialpädagogische Fachkraft zur Verfügung.
Während der Maßnahme können die Teilnehmer auch Qualifikationsbausteine wie z.B. „Grundlagen Metallbau“ oder „Grundlagen Schweißen“ erwerben. Es ist weiterhin möglich im Werkstattjahr den Hauptschulabschluss nachzuholen.

Mittelverwendung/Anschaffungen

Der Verein hat aktuell ca. 600 Mitglieder, die einen Jahresbeitrag von mindestens €13,- bezahlen. Neben diesen Beiträgen tragen vor allem die Kurse und sonstige Spenden zum Haushalt des FNT bei. Dadurch konnte alleine in den letzten 5 Jahren über € 100.000,- in Fördermaßnahmen investiert werden, die ausschließlich dem Heinrich-Hertz-Europakolleg zugute kamen. So konnten z.B. mehrere Rechnerräume mit Computern, Monitoren und Software ausgestattet werden. Weiterhin wurden Digitalkameras, Kfz-Messgeräte, Netzwerk-Server, Beamer, Software und vieles mehr für die unterschiedlichen Fachbereiche angeschafft.

Werden Sie Mitglied!

Durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen Sie unsere Arbeit und damit die Ausbildung von jungen Menschen in der Berufsbildung. Schon ab Euro 13 können Sie einen Beitrag dazu leisten. Beitrittsformular (PDF)